Persönlicher Assistent in Volksdorf

Für einen 62 Jahre jungen und seit gut 9 Jahren aktiven Rollstuhlfahrer suchen wir einen weiteren persönlichen Assistenten zur Unterstützung im Alltag, bei der Körperpflege, im Haushalt und bei der Ausübung von Hobbys (Garten, Theater, Konzerte, Kochen,…) sowie bei der Arbeit, täglichen sportlichen Übungen und Therapien als auch in der Fahrassistenz.

Die Vakanz hat 18 Wochenstunden im 2-wöchigen Rhythmus:
Woche 1: Mittwoch 21 - 9 Uhr
Woche 2: Mittwoch 21 - 9 Uhr sowie Sonntag 9 - 21 Uhr

Der Vertrag kann gerne auch mehr Stunden haben, wenn Bereitschaft und Flexibilität für Vertretungen innerhalb des Teams vorhanden ist. 

Der Assistenznehmer lebt mit seiner Frau in Hamburg Volksdorf (U1 Haltestelle Buckhorn, 30 Minuten vom Hamburger Hauptbahnhof entfernt). Er wünscht sich einen Mitarbeiter, der sich zutraut, nach entsprechender Anleitung Assistenz zu leisten, dabei auch mitdenkt und eine Portion Humor mitbringt. Vorerfahrungen in der Assistenz und Pflege benötigen Sie nicht, Sie werden intensiv eingearbeitet. Dies erfolgt durch den Assistenznehmer selbst und sein Team. Er hat jetzt fast 5 Jahre Erfahrung in der Assistenz und weiß genau was er will und was er nicht will. Wenn das bei Ihnen genauso ist, könnten Sie ein gutes Team werden. Dieser Job ist anspruchsvoll, aber auch vielseitig und interessant. Es wird nie langweilig. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

 

Was sollten Sie mitbringen?

  • Sie sind körperlich belastbar
  • Sie haben Geduld und die Fähigkeit sich dem Tempo des Assistenznehmers anzupassen
  • Sie haben ein hohes Maß an Toleranz und Akzeptanz gegenüber persönlicher Lebensgestaltung
  • Sie sind zuverlässig, flexibel und Sie lassen sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen
  • Sie haben ein gepflegtes Äußeres und haben einen Sinn für Ordnung und Sauberkeit
  • Sie haben einen Führerschein und verfügen über Fahrpraxis
  • Selbstverständlich einen respektvollen Umgang mit Menschen

Das Team bietet Ihnen:

  • Stellenumfang bis zu 30 Stunden pro Woche
  • Bereitschaft zu Mehrarbeit ist erwünscht
  • fester Rahmendienstplan
  • ein eigenes Assistentenzimmer
  • längerfristige und unbefristete Zusammenarbeit möglich
  • umfassende Einarbeitung und Fortbildungen

Wenn Sie sich eingehender über die Arbeit beim Assitenznehmer und das Locked-In-Syndrom informieren möchten empfehlen wir diesen Podcast über das Locked-In-Syndrom und das Leben mit Assistenz, sowie diesen Artikel aus dem UKE-Magazin über die Arbeit des Assitenznehmers und die Tätigkeiten seiner Assistenten.

      

 

Bewerben Sie sich direkt!
Online über unseren Bewerbungsbogen

Informieren Sie sich bei uns:
Jessika Otto
Birgitta von Dombrowski
Stefan Wierzbitza
040-30697941
www.hag-eg.de

Zurück