Ein Persönlicher Assistent mit einer Assistenznehmerin in der Küche am Herd

Persönliche Assistenz
Die Idee

Sie möchten mit Ihrer Behinderung selbstbestimmt in Ihrem eigenen Haushalt leben? Mit einer persönlichen Assistenz wird dies möglich.

Wir — die Hamburger AssistenzGenossenschaft (HAG) — haben uns auf das Angebot von persönlicher Assistenz spezialisiert und bieten umfassende und individuelle Assistenz-Dienstleistungen an. Unsere Genossenschaft wurde vor über 20 Jahren von Menschen mit Behinderungen gegründet, um das Ideal eines »selbstbestimmten Lebens mit Behinderung« von der Idee in die Tat umzusetzen. Unser Konzept der persönlichen Assistenz ist eine Form der ambulanten Hilfe. Das zentrale Anliegen der HAG ist „Selbstbestimmung“, daran orientiert sich unser tägliches Handeln. Persönliche Assistenz richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen und Anforderungen des behinderten Menschen.

Persönliche Assistenz ermöglicht es, Hilfe selbst zu organisieren. Die Assistenznehmer/-innen der HAG entscheiden nach ihren Bedürfnissen, wie sie ihre Hilfe einsetzen — sie richten sich nicht nach den Strukturen eines herkömmlichen Pflegedienstes oder einer Behinderteneinrichtung.

Persönliche Assistenz umfasst alle Hilfestellungen, die Menschen mit Behinderungen benötigen. Die Assistenznehmer/-innen entscheiden selber, welche Personen in Ihrem Team arbeiten und leiten diese an. Sie sagen ihnen, wann und wie welche Hilfe erfolgen soll. Die Assistenznehmer/-innen in der HAG steuern damit unmittelbar die Qualität ihrer persönlichen Assistenz.

Wir organisieren persönliche Assistenz für nahezu alle Bereiche des persönlichen und beruflichen Lebens, auch während Studien-, Ausbildungs- oder Arbeitszeiten durch dieselben, vertrauten und eingespielten Assistenten. Persönliche Assistenz ermöglicht den Assistenznehmer/-innen den Zugang zum sozialen und kulturellen Leben und schafft zeitliche und räumliche Autonomie.